Biographie Joris Dudli
Geboren 1957 in der Schweiz, als 7 Jähriger nach Wien, Klavierunterricht mit 12, autodidaktes Schlagzeugspiel ab dem 14. Lebensjahr, vereinzelte Privatstunden. Teilweises Komposition- & Arrangementstudium am Wr. Jazzkonservatorium. Ab dem 17. Lebensjahr Studiomusiker der Österreichischen Popszene (W. Ambros „ Es lebe der Zentralfriedhof“, R. Fendrich, G. Danzer, usw.).Mitglied beim Vienna Art Orchestra (1977, 1980, 1983- 1986), dem Art Farmer Quintet (1979- 1986) und der Wiener Jazzszene. Übersiedlung nach New York (1986- 1992 und 1996- 1999). Seit 1996 Amerikanischer Staatsbürger. In seiner Laufbahn als professioneller Musiker sind vor allem die langjährige Aufenthalte in New York zu erwähnen.In dieser Zeit konnte sich Dudli als „Sideman“ bei namhaften internationalen Jazzmusikern bewähren und spielte u. a. auch in renomierten Clubs wie dem „ Sweet Basil“. Dort teilte er 2 Wochen lang die Bühne mit seinem legendären Mentor Art Farmer, flg. Außerdem noch mit Clifford Jordan & Jimmy Heath, ts; Jeoff Keezer, p und Kenny Davis, b. Auch im „Jazz Showcase“ in Chicago gastierte Dudli eine Woche lang mit dem Art Farmer Quintet. Im New Yorker „Mikell’s war es mit Mulgrew Miller am Piano.In Wien war und ist Dudli außerdem noch bei der „Creme“ der Szene tätig: langjährige Zusammenarbeit mit Karl Ratzer und unzähligen anderen Projekten wie z. B.: Christian Havel Quartett feat. Dennis Irwin und Jon Davis.

 
Platzhalter
  Logo JK
 
Platzhalter